Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die Intuition und unser Steinzeit-Hirn sind eng miteinander verbandelt. Denn im Grunde sind wir Menschen sehr einfach gestrickt. Wenn wir Hunger haben, meldet das Hirn, das wir essen sollten. Der Neandertaler in uns möchte sofort losziehen und sich etwas zu essen suchen. Aber weil wir offenbar irgendwann im Laufe der Evolution beschlossen haben, die Dinge zu verkomplizieren, verkneift es sich der Neuzeit-Mensch, diesem Bedürfnis nachzugeben, weil doch noch drölfzig Pendenzen anstehen. Das wiederum passt dem Magen nicht, was zu hitzigen Diskussionen führen kann. Wie köstlich sich dieser Organ-Disput anhört (à la Angela, selbstverständlich) und warum unser Steinzeit-Hirn auch im Jahr 2020 absolut toll ist, das kann man hier erfahren.