Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schickt mir jemand ungefragt «Licht und Liebe», dann macht mich das nicht froh, sondern stinkig. Hey, ich hab da nicht drum gebeten. Was im Grunde genommen eigentlich total lieb gemeint ist, ist übergriffig in meiner Welt. Und da ist sie schon – diese unsichtbare Grenze zwischen gut und gut gemeint, die bei jeder und jedem anders verläuft. Auch bei meinen Kunden. Nicht alle kommen mit meiner Art klar und ich komme nicht immer mit der Art meiner Kunden klar. Das ist eine echte Gratwanderung. Ich kann nicht einfach jemanden schubsen, wenn sie oder er nicht bereit ist, einen Schritt nach vorne zu tun. Wer noch mehr zum Thema Balance-Akt hören möchte, klickt einfach hier drauf.