Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Für mich ist medial sein eine Selbstverständlichkeit. Wie das Ganze funktioniert, lässt sich nicht so einfach erklären. Kurz gesagt: Wenn Menschen mir etwas erzählen, dann teilen sie mir mehr mit, als sie mir sagen. Ich sehe weiter als andere. Ich erfasse, was sich «unter dem Deckel» befindet und irgendwann aufbrechen muss. Doch darf und will ich mich nicht überall einmischen, sondern sage nur zu denjenigen Themen etwas, zu denen ich gefragt werde. Was mein Gegenüber allerdings dann damit macht, ist ihm überlassen. Ich lasse die Menschen im freien Willen, ob sie einen Richtungswechsel möchten oder nicht. In Firmen klappt das ganz wunderbar, mit dem Schneekugelprinzip. Was das ist? Wer reinhört, erfährt mehr.