Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ich stelle hier eine gewagte These auf: Wer nur verkopft denkt, nutzt seine Gehirnkapazitäten weniger intelligent als jene, die Körper, Geist und Seele miteinbeziehen. So. Man pfähle mich – oder höre mir erstmal zu, wie ich diesen Gedanken weiter ausführe. Es geht mir dabei um das ganzheitliche Denken. Sind nämlich alle Kanäle, Klappen und Synapsen in uns geöffnet, so meistern wir gewisse Situationen einfach souveräner. Wie einem dies im Verkehrschaos tatsächlich zugute kommt und warum ich die Bibliothek von St.Gallen sowie Ohrensessel liebe – dieses kunterbunte Mischung gibt’s nur hier, in diesem Podcast.