Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Kann man positiv denken, so verfügt man über ein sehr wertvolles Gut. Ist das Glas da halb voll oder halb leer; hat man für etwas Nerviges nun eine ganze Stunde verdödelt oder hat man das effizient in nur einer Stunde geschafft? Es kommt so sehr auf den Blickwinkel an. Ich hab da wohl von Geburt an einen Vorteil, denn ich verspüre grundsätzlich ein positives Grundgefühl. Das ist im Übrigen trainierbar. Aber dabei darf etwas nicht vergessen gehen. Wir Menschen sind Dreibeiner. Wie das zu verstehen ist und warum auch Sonntagskinder mal nicht weiterkommen – das erzähle ich hier.