Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wisst ihr, mich nervt ja das Wort «grossartig» ganz enorm. Gross und artig? Gross sein bedeutet, dass man in einer Ausdehnung, einer Richtung oder auch im Umfang einen bestimmten Durchschnittswert übertrifft. Das geht auf verschiedene Arten: finanziell, IQ-mässig, in Zentimetern gemessen … etc. Und artig? Artig ist, wenn man (meist ein Kind), sich folgsam, brav und gesellschaftskonform verhält, halt so, wie man es erwartet. Bärks! Und setze ich diese Wörter nun zusammen, so ergibt das eben «grossartig». Was ich darüber denke und warum es mich so nervt, erfahrt ihr in dieser Podcast-Folge. In dem Sinne, seid – haha – artig und hört rein.