Mit dem Laden des Podcast akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Libsyn.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dieses Jahr hat einige Veränderungen mit sich gebracht. Unter anderem habe ich mich schweren Herzens dazu entschieden, die englischsprachigen Podcasts einzustampfen. – bye bye. Warum das so ist, erfährt man übrigens beim Zuhören. Ey, Leute: Einhundertfünfundfünfzig Podcasts (Welch ein Wort, welche eine Zahl!) habe ich bereits veröffentlicht und bin stets auf der Suche nach neuen spannenden Themen, über die ich sprechen kann. Darum hier ein ernstgemeinter Aufruf: Fragt mich massenweise Zeugs, bohrt nach, gebt mir Inputs und Feedback, Tipps und Anregungen für mindestens drölfundachtzig weitere Podcasts – und ich werde sie liebend gerne häppchenweise als Podcast beantworten. Mehr Infos? Hier, bitte.