Merke: Es gibt immer wieder Momente, wo man mal knietief, mal hüfthoch durch Scheisse waten muss. Sei es als Gesellschaft oder als einzelner Mensch. Steckt man also mitten in so einem Dunghaufen, dann hat man genau zwei Möglichkeiten: Wegschieben oder Annehmen. Schiebt man den Dreck weg, bilden sich Berge davon. Dann besteht die Gefahr, dass diese irgendwann ins Rutschen kommen und man darunter begraben wird. Keine nette Vorstellung. Also: Annehmen. Auch da gibt es wieder zwei mögliche Wege. Wie diese aussehen und was Annehmen bei mir mit Jane Austen und Fanta Mango zu tun hat – das erfährt die geneigte Hörerin, der geneigte Hörer hier.